tx_animation_image_placeholder tx_animation_image_placeholder tx_animation_image_placeholder
tx_animation_image_arrowLeft_placeholder tx_animation_image_arrowRight_placeholder
tx_animation_image_display_placeholder tx_animation_image_display_placeholder tx_animation_image_display_placeholder
1
typo3conf/ext/animation/
7

Neueste Nachrichten

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt in einem aktuellen Hinweis 15 Tipps, um bei der Telearbeit von zu Hause oder...

Weiterlesen

Siemens stellt seine 3D-Druck-Platform Additive Manufacturing Network (AM Network) zur Bewältigung der Corona-Krise zur Verfügung und schließt seine...

Weiterlesen

Das Coronavirus SARS-CoV-2 stellt weltweit Gesundheitssysteme und medizinische Einrichtungen vor große Herausforderungen. Einen wesentlichen Beitrag...

Weiterlesen

Digitalisierung und KI – Mensch oder Maschine?

27.05.2020, Hilton Bonn Hotel

aus dem Buzzword KI wird zunehmend Realität, die Phase des Ausprobierens ist vorbei. Jetzt geht es darum, mehr Effizienz in der Wertschöpfung, Mehrwert am Markt und mehr Kundenvorteile mit Künstlicher Intelligenz zu generieren.

Ohne zügige und bedeutende Investitionen in den Auf- und Ausbau der Infrastrukturen werden die neuen Technologien kaum Nutzen bringen können.

Mit zunehmender Digitalisierung nehmen auch die Gefahren aus dem Cyberraum zu. Allenthalben ist von Cyberattacken zu hören, die ganze Unternehmen komplett lahmlegen können. Somit wird IT-Sicherheit und ihren Voraussetzungen immer größere Aufmerksamkeit zuteil. Insofern sollten diese eben auch keine Mühen und Kosten für die IT-Sicherheit scheuen. Es braucht bessere Unterstützung durch neue technologische Lösungen, mehr und nachhaltig wirkende Aufklärung der Mitarbeiter/innen, und vor allem mehr IT-Sicherheitsexperten.

KI kann im Beispiel der Routenoptimierung nicht nur den Unternehmen Zeit- und Kostenvorteile bringen und die Mitarbeiter/innen entlasten, sondern auch die Verkehrsflüsse nachhaltig verbessern und damit in den urbanen Ballungsräumen die Lebensqualität steigern.

Digitalisierung und KI eröffnen für die mittelfristige strategische Ausrichtung der Dienstleister neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Effizienz der Anbieter und Kundennutzen werden gleichzeitig verbessert.

Der BvDP-Zukunftsdialog greift diese Themen auf. Er informiert über wichtige Rahmenbedingungen und präsentiert Lösungen. Visionen für die überschaubare Zukunft und Erfolgsberichte aus der Praxis werden von anerkannten Experten - aus Forschung, Politik und Unternehmen - präsentiert und diskutiert. Wir laden Sie herzlich ein, den Innovationstreff zur Positionsbestimmung Ihres Unternehmens und zu einem intensiven Erfahrungsaustausch zu nutzen.

Programm

Nachbericht Zukunftsdialog

Wie Digitalisierung Firmen verändern wird - Vor allem Logistik, IT und Einkauf betroffen

Referenten präsentieren beim Zukunftsdialog des BvDP neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis  

Beim diesjährigen Zukunftsdialog, einer Fachtagungsreihe des Bundesverbands deutscher Postdienstleister (BvDP), wurde vom ersten bis zum letzten Vortrag deutlich, wie gravierend die Digitalisierung Unternehmen weltweit verändern wird, und zwar insbesondere die Bereiche Logistik, IT und Einkauf. Die Veranstaltung fand Ende Mai im Bonner Hotel Hilton statt. „Die Referenten haben schonungslos klar gemacht, worauf sich angesichts der Digitalisierung Unternehmen vor allem in den Post- und Expressmärkten einstellen können“, sagt Eugen Pink, Geschäftsführer des BvDP. „Diese wichtigen Erkenntnisse aus der konkreten Unternehmenspraxis, aber auch aus wissenschaftlichen Perspektiven wollen wir für die Öffentlichkeit zugänglich machen.“ 

Deshalb wird der BvDP an dieser Stelle zunächst einen Überblick über die Referenten und ihre Themen geben. In den kommenden Wochen werden dann an derselben Stelle nach und nach die wichtigsten Inhalte der Referate in einzelnen, kompakten Zusammenfassungen veröffentlicht. Interessenten können ferner die Zusammenfassungen aller Referate in einer PDF-Datei kostenlos beim BvDP anfordern. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an: info@bvdp.de.

Zusammenfassung

 

Kontakt

Bundesverband Deutscher
Postdienstleister e.V. (BvDP)
Adenauerallee 87
53111 Bonn

Tel.: +49 228 91 43 60
Fax: +49 228 91 43 660
Email: verschicken

© 2020 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.