tx_animation_image_placeholder tx_animation_image_placeholder tx_animation_image_placeholder
tx_animation_image_arrowLeft_placeholder tx_animation_image_arrowRight_placeholder
tx_animation_image_display_placeholder tx_animation_image_display_placeholder tx_animation_image_display_placeholder
1
typo3conf/ext/animation/
7

Neueste Nachrichten

Quantum Capital Partners and PostNL have signed an agreement on the sale of the activities of Postcon, the number-two mail provider in Germany and a...

Weiterlesen

Deutsche Post DHL Group, baut seine Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post in Tschechien und der Slowakei weiter aus. Um im boomenden...

Weiterlesen

-Dagegen ist er grundsätzlich nicht für die spätere Verarbeitung dieser Daten allein durch Facebook

verantwortlich-

Fashion ID, ein deutscher...

Weiterlesen

Veranstaltungen

Im Moment sind nur verbandsinterne Veranstaltungen geplant.

Serie BvDP-Zukunftsdialog

Heute schon gehackt worden?

Michael Chalvatzis: Die wichtigsten Wege der Cyber-Kriminalität und wie sich Firmen vor der Schattenseite der Digitalisierung schützen können

„Es gibt nur zwei Arten von Unternehmen: die einen, die schon gehackt wurden, und die anderen, die es noch nicht wissen.“ Mit dieser Erkenntnis stimmte Michael Chalvatzis, Leiter Sales & Consulting bei Telekom Security, die Teilnehmer des diesjährigen Zukunftsdialogs des BvDP auf die Schattenseiten der Digitalisierung ein. Der Telekom-Konzern gehört zu den Firmen, die täglich Ziel von Hackerangriffen sind. „Und die Zahl der Angriffe auf uns steigt exponentiell.“ Waren es 2017 noch vier Millionen Attacken, so zählte die Telekom 2018 schon 12 Millionen und bemerkte den Spitzenwert im April dieses Jahres mit 43 Millionen. „Diese Zahlen sind übrigens die Attacken pro Tag.“ Welche Konsequenzen die Telekom aus diesen Angriffen gezogen hat und was auch andere Firmen daraus lernen können, fasste Chalvatzis in 30 spannenden Minuten Vortrag zusammen.

hier der vollständige Bericht​​​​​​​

Nachbericht Zukunftsdialog

Wie Digitalisierung Firmen verändern wird - Vor allem Logistik, IT und Einkauf betroffen

Referenten präsentieren beim Zukunftsdialog des BvDP neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis  

Beim diesjährigen Zukunftsdialog, einer Fachtagungsreihe des Bundesverbands deutscher Postdienstleister (BvDP), wurde vom ersten bis zum letzten Vortrag deutlich, wie gravierend die Digitalisierung Unternehmen weltweit verändern wird, und zwar insbesondere die Bereiche Logistik, IT und Einkauf. Die Veranstaltung fand Ende Mai im Bonner Hotel Hilton statt. „Die Referenten haben schonungslos klar gemacht, worauf sich angesichts der Digitalisierung Unternehmen vor allem in den Post- und Expressmärkten einstellen können“, sagt Eugen Pink, Geschäftsführer des BvDP. „Diese wichtigen Erkenntnisse aus der konkreten Unternehmenspraxis, aber auch aus wissenschaftlichen Perspektiven wollen wir für die Öffentlichkeit zugänglich machen.“ 

Deshalb wird der BvDP an dieser Stelle zunächst einen Überblick über die Referenten und ihre Themen geben. In den kommenden Wochen werden dann an derselben Stelle nach und nach die wichtigsten Inhalte der Referate in einzelnen, kompakten Zusammenfassungen veröffentlicht. Interessenten können ferner die Zusammenfassungen aller Referate in einer PDF-Datei kostenlos beim BvDP anfordern. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an: info@bvdp.de.

Zusammenfassung

 

Kontakt

Bundesverband Deutscher
Postdienstleister e.V. (BvDP)
Adenauerallee 87
53111 Bonn

Tel.: +49 228 91 43 60
Fax: +49 228 91 43 660
Email: verschicken

© 2019 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.