tx_animation_image_placeholder tx_animation_image_placeholder tx_animation_image_placeholder
tx_animation_image_arrowLeft_placeholder tx_animation_image_arrowRight_placeholder
tx_animation_image_display_placeholder tx_animation_image_display_placeholder tx_animation_image_display_placeholder
1
typo3conf/ext/animation/
7

Neueste Nachrichten

Die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat mit heute veröffentlichtem Beschluss eine Verfassungsbeschwerde nicht zur...

Weiterlesen

unktgenau, kostengünstig und voll automatisiert - HubSpot-Nutzer können in Zukunft auch Print-Mailings in ihre Kampagnen integrieren. HubSpot bietet...

Weiterlesen

Die GEL Express Logistik GmbH nutzt künftig die Multistop-Tourenplanung NUNAV Courier der Firma Graphmasters aus Hannover. GEL-Prokurist Tobias...

Weiterlesen

Digitalisierung und KI – Mensch oder Maschine?

19.11.2020, Hilton Bonn Hotel

aus dem Buzzword KI wird zunehmend Realität, die Phase des Ausprobierens ist vorbei. Jetzt geht es darum, mehr Effizienz in der Wertschöpfung, Mehrwert am Markt und mehr Kundenvorteile mit Künstlicher Intelligenz zu generieren.

Ohne zügige und bedeutende Investitionen in den Auf- und Ausbau der Infrastrukturen werden die neuen Technologien kaum Nutzen bringen können.

Mit zunehmender Digitalisierung nehmen auch die Gefahren aus dem Cyberraum zu. Allenthalben ist von Cyberattacken zu hören, die ganze Unternehmen komplett lahmlegen können. Somit wird IT-Sicherheit und ihren Voraussetzungen immer größere Aufmerksamkeit zuteil. Insofern sollten diese eben auch keine Mühen und Kosten für die IT-Sicherheit scheuen. Es braucht bessere Unterstützung durch neue technologische Lösungen, mehr und nachhaltig wirkende Aufklärung der Mitarbeiter/innen, und vor allem mehr IT-Sicherheitsexperten.

KI kann im Beispiel der Routenoptimierung nicht nur den Unternehmen Zeit- und Kostenvorteile bringen und die Mitarbeiter/innen entlasten, sondern auch die Verkehrsflüsse nachhaltig verbessern und damit in den urbanen Ballungsräumen die Lebensqualität steigern.

Digitalisierung und KI eröffnen für die mittelfristige strategische Ausrichtung der Dienstleister neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Effizienz der Anbieter und Kundennutzen werden gleichzeitig verbessert.

Der BvDP-Zukunftsdialog greift diese Themen auf. Er informiert über wichtige Rahmenbedingungen und präsentiert Lösungen. Visionen für die überschaubare Zukunft und Erfolgsberichte aus der Praxis werden von anerkannten Experten - aus Forschung, Politik und Unternehmen - präsentiert und diskutiert. Wir laden Sie herzlich ein, den Innovationstreff zur Positionsbestimmung Ihres Unternehmens und zu einem intensiven Erfahrungsaustausch zu nutzen.

Programm

Corona - Logistiknews

Internationale Arbeitsteilung weiterdenken: Die Globalisierung nach Corona

Covid-19 hat die Wirtschaft weltweit erfasst. 77 Prozent der Unternehmen in Deutschland und 83 Prozent der deutschen Betriebe im Ausland erwarten infolge der Pandemie starke Umsatzverluste. Während das Virus den internationalen Geschäftsverkehr behindert, gibt es eine Reihe von Rufen nach einer stärkeren Nationalisierung der Wirtschaft.

Die Corona-Krise kann so zum Beschleuniger von Trends wie Protektionismus oder der Entstehung von konkurrierenden geoökonomischen Blöcken werden. Für die hochinternationalisierte deutsche Wirtschaft waren Handelshemmnisse und Zölle bereits vor der Corona-Krise Belastungen bei internationalen Geschäften.

Gerade angesichts der Gefahr, dass handelsbeschränkende Maßnahmen auch nach der Pandemie bestehen bleiben, ist es wichtig, dass die EU eine Führungsrolle übernimmt. Sie kann eine Stimme dafür sein, die Krise ohne Protektionismus zu bewältigen und internationale Wertschöpfungsketten auf der Grundlage von regelbasiertem Handel zu erhalten und auszubauen.

 

Mehr

Kontakt

Bundesverband Deutscher
Postdienstleister e.V. (BvDP)
Adenauerallee 87
53111 Bonn

Tel.: +49 228 91 43 60
Fax: +49 228 91 43 660
Email: verschicken

© 2020 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.