tx_animation_image_small_placeholder

Organisation

Lebenslauf von Wolfhard Bender

Wolfhard Bender war zehn Jahre Mitglied des Vorstands der Deutschen Post und gilt als intimer Kenner der Postpolitik. Der gelernte Jurist startete seine Karriere als Richter am Landgericht Koblenz und lehrte als Dozent an der Fachhochschule Rheinland-Pfalz in Mayen Staats- und Zivilrecht. Von 1978 bis 1981 war Bender als Referent im Bundesministerium des Innern für grundsätzliche Rundfunkfragen und Medienrecht zuständig.

1981 bis 1982 war er als Sekretär bei der Enquete-Kommission Neue Informations- und Kommunikationstechniken" des Deutschen Bundestags tätig. 1982 bis 1985 leitete er das Ministerbüro im Bundesministerium für das Post- und Fernmeldewesen und war persönlicher Referent von Minister Dr. Christian Schwarz-Schilling. Von 1985 an leitete Bender die Abteilung "Öffentlichkeit und Markt" im Ministerium, bis er schließlich am 01.01.1990 in den Vorstand der Deutschen Bundespost berufen wurde.

Bei der Deutschen Bundespost arbeitete Bender zuerst als Vorstand für Personal und Recht und später als Vorstand für Produktion Brief an den Postreformen I und II und an der Privatisierung des Unternehmens im Jahre 1995 mit.

Zurück

© 2017 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.