tx_animation_image_small_placeholder

Brief

01.03.2012

Mit dem Dialogmanager Online der Deutschen Post Kundenpotenziale erkennen und wirkungsvoll ausschoepfen

Brief, Technik / IT

Der Dialogmanager der Deutschen Post ist online. Unternehmen steht damit ein schlagkräftiges CRM-System (Customer Relationship Management) zur Optimierung von Kundenbeziehungen zur Verfügung. Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover stellt die Deutsche Post den Dialogmanager Online vor.

Die intelligente und sichere Cloud-Lösung verbindet die CRM-Software Microsoft Dynamics CRM Online mit innovativen Adressmanagement-Werkzeugen der Deutschen Post. "Mit dem Dialogmanager Online erleichtern wir unseren Kunden den Einstieg in das moderne Kundenbeziehungsmanagement", sagt Ingo Bohlken, Chief Marketing Officer BRIEF der Deutschen Post. Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), die zwar ein professionelles Kundenmanagement betreiben wollen, aber nicht in aufwändige Software-Umgebungen investieren können, profitieren vom Dialogmanager Online. Sie können damit einfach und günstig professionellen Kundendialog betreiben. Mailingkampagnen lassen sich auf Grundlage der gespeicherten Daten zielgenau ausrichten und kundenorientiert versenden. Die Response kann im Vertriebsprozess weiter verfolgt und im Laufe der Geschäftsbeziehung als Serviceauftrag verwaltet werden. Die Deutsche Post sorgt für die vertrauliche Speicherung der sensiblen Daten nach den strengen Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions, Microsoft Deutschland, sieht hier eine passende Ergänzung des eigenen Angebots: "Nicht alle Unternehmen haben die Ressourcen, eine große Software-Umgebung zu implementieren. Eine Hosted-Lösung ist dazu eine sinnvolle Alternative." Die Nutzung des Opens external link in new windowDialogmanager Online kostet 49 Euro im Monat (pro Benutzerlizenz). Wer das System zunächst testen möchte, kann eine kostenlose 30 Tage Testlizenz beantragen. 

Die richtige Zielgruppe finden

Mit dem ZielgruppenScout 2.0 präsentiert die Deutsche Post auf der CeBIT eine weitere Lösung für effektives Dialogmarketing. Im ersten Schritt werden die besten Verteilungsgebiete ermittelt - der geografische Rahmen reicht von lokal über regional bis hin zu "ganz Deutschland". Im zweiten Schritt definieren die Unternehmen gemeinsam mit den Experten der Deutschen Post die richtige Zielgruppe für die geplante Direktmarketing-Maßnahme. Hier werden Basis-Performance-Merkmale wie z.B. Alter und Einkommen festgelegt, Zielgruppenprofile definiert und mit eventuell vorhandenen Bestandskundenadressen abgeglichen. Dabei gelten die strengen Richtlinien des BDSG. Zuletzt erfolgt die Festlegung der optimalen Versandart, einschließlich der Analyse der Kosten pro Zielgruppentreffer. Ingo Bohlken, Chief Marketing Officer BRIEF: "Die Wirkung von Mailingkampagnen erhöht sich damit deutlich. Sie erreichen mehr Werbeerfolg bei optimalem Budgeteinsatz." 

 
Karlheinz Hopbach, Geschäftsführer der Marketing Verbund Gruppe und Kooperationspartner der Deutschen Post: "Der neue ZielgruppenScout 2.0 macht durch seine erweiterte Auswahl an Merkmalen und ergänzenden Analysen das Dialogmarketing-Angebot der Deutschen Post effizient nutzbar. Dadurch können im Zuge der Planung und Umsetzung von Dialogmarketing-Kampagnen sowohl strategische als operative Entscheidungen quantitativ objektiviert getroffen werden."


© 2014 BvDP. Terms of Service All Rights Reserved.