tx_animation_image_small_placeholder

News

Deutsche Post World Net verkauft Immobilienpaket an Investor

Die Deutsche Post World Net, der weltweit führende Logistikkonzern, wird ein Portfolio bestehend aus rund 1.300 Immobilien überwiegend in Deutschland für 1 Milliarde Euro in bar an den U.S.-Investoren Lone Star verkaufen."BvDP"


Der Immobilienverkauf ist Teil des im November vorgestellten Kapitalmarkt-programms Roadmap to Value. "Wir haben dem Markt angekündigt, dass wir schnell handeln werden und mit dieser Transaktion setzen wir das konsequent um," so John Allan, Finanzvorstand der Deutschen Post World Net.

Vereinbarungsgemäß erfolgt der wirtschaftliche Vollzug des Vertrags mit Wirkung zum 1. Juli 2008. Die Deutsche Post World Net wird einen Großteil der Immobilien im Rahmen eines innovativen Mietvertrags zurückmieten, der es dem Konzern erlaubt, sich derzeitiger Leerstände zu entledigen und ihm gleichzeitig Flexibilität für die Zukunft gewährleistet. Der Verkauf wird keine Auswirkungen auf Kunden oder Mitarbeiter haben.


Zusammen mit den seit vergangenen November vereinbarten Immobilienverkäufen im Wert von 350 Millionen Euro hat die Deutsche Post World Net ihr Ziel schon jetzt übererfüllt, bis zum Jahr 2009 mindestens 1 Milliarde Euro durch Immobilienverkäufe einzunehmen. Die Zahlung des Kaufpreises wird in mehreren Tranchen erfolgen, wobei der größte Teil voraussichtlich bis Ende des Jahres 2008 gezahlt wird. Die Auswirkungen auf das Konzern-EBIT werden marginal sein und auch die Ergebnisprognose für das Jahr 2008 wird sich in Folge der Transaktion nicht ändern.

© 2020 BvDP. Terms of Service All Rights Reserved.