tx_animation_image_small_placeholder

Logistik

23.09.2008

Motorola stellt neues RFID-Produktportfolio vor - Unterstützung des ETSI 302.208-Standards

Logistik

Motorola Enterprise Mobility business (EMb) präsentiert einen neuen mobilen RFID-Reader sowie ein neues, umfassendes Firmware-Upgrade für sein europäisches Portfolio fest installierter RFID-Lesegeräte. Die Neuheiten bieten dank der Einhaltung des neuesten „always-on“ ETSI 302.208-Standards eine Leistungsverbesserung und erleichtern die Implementierung zur Rationalisierung von Geschäftsabläufen und Maximierung der organisatorischen Leistungsfähigkeit. "BvDP"


Der neue RFID-Reader und die mit neuer Firmware aufgerüstete fest installierten RFID-Lesegeräte entsprechen jetzt dem neuen ETSI 302-208-Standard, unter dem RFID-Systeme permanent eingeschaltet bleiben können. Das verschafft erhebliche Vorteile gegenüber den unter dem ETSI 220-Standard arbeitenden RFID-Lesern, die nur sechs Minuten pro Stunde aktiv sein können. Die neuen Lesegeräte richten sich an Produktionsbetriebe und Transport & Logistikunternehmen, die Pakete, Paletten und  Waren im 24 Stunden Einsatz erfassen müssen. Damit können Unternehmen ihre aktuellen Bestände abrufen, ohne auf komplexe Scan-Verzeichnisse zugreifen zu müssen.
                                                      
Der neue RFID-Reader und die mit neuer Firmware aufgerüstete fest installierten RFID-Lesegeräte entsprechen jetzt dem neuen ETSI 302-208-Standard, unter dem RFID-Systeme permanent eingeschaltet bleiben können. Das verschafft erhebliche Vorteile gegenüber den unter dem ETSI 220-Standard arbeitenden RFID-Lesern, die nur sechs Minuten pro Stunde aktiv sein können. Die neuen Lesegeräte richten sich an Produktionsbetriebe und Transport & Logistikunternehmen, die Pakete, Paletten und  Waren im 24 Stunden Einsatz erfassen müssen. Damit können Unternehmen ihre aktuellen Bestände abrufen, ohne auf komplexe Scan-Verzeichnisse zugreifen zu müssen.

 


Neuer mobiler RFID-Reader für Europa


Die neue R1-Version des RFID-Readers Motorola MC9090G ist der erste robuste RFID-Reader, der eine integrierte Antenne besitzt. Das mobile RFID-Lesegerät wurde für den täglichen Einsatz auch unter rauen Umgebungsbedingungen entwickelt, wozu häufige Stürze auf Betonboden und die Belastung durch Wasser und Staub gehören. Dadurch ist der MC9090G-R1 in der Lage, RFID-Tags auch in schmutzigen oder schwierigen Umgebungen wie Laderampen oder Lagerhäusern zu erfassen. Mit einem Gewicht von 740 Gramm ist der Reader verhältnismäßig leicht, seine Bauform bietet höchsten ergonomischen Standard.. Durch seine integrierte Antenne ist der MC9090G-R1 so handlich und komfortabel zu bedienen, dass er während einer kompletten Arbeitsschicht benutzt werden kann. Er bietet darüber hinaus komplette 802.11a/b/g-WLAN-Fähigkeiten, Barcode-Erfassung, Bluetooth sowie ein hochwertiges Display und arbeitet unter Windows Mobile 5.0.


„In Europa brauchen wir dringend einen robusten, ergonomischen und mobilen RFID-Reader, der dem ETSI 302.208-Standard entspricht“, erklärt Joseph Owusu, Partner und Mitbegründer von Mieloo & Alexander, einem der führenden RFID-Lösungsanbieter in den Niederlanden. „Mit einem Design, das ein Maximum an Komfort und Benutzerfreundlichkeit bietet und die vorher üblichen Einschaltdauer- und LBT (Listen Before Talk)-Restriktionen eliminiert, wird sich der neueste robuste MC9090G RFID-Reader von Motorola nahtlos in die täglichen Geschäftsabläufe in unterschiedlichen Branchen einfügen und eine kontinuierliche Mitarbeiterproduktivität gewährleisten.“


Die neue europäische Version des Motorola MC9090G-R1 RFID-Readers ist ab sofort verfügbar und unter anderem für Anwendungszwecke wie die Einzel- oder Bulk-Identifizierung von Textilien oder das Aufnehmen von lieferspezifischen Daten im Automobil- bzw Logistiksektor.prädestiniert.


 


Erweiterungen für fest installierte RFID-Reader von Motorola


Zusammen mit der Freigabe der europäischen Version des mobilen RFID-Readers von Motorola wurde auch das fest installierte Motorola XR480-RFID-Lesesystem aufgerüstet, um dem ETSI 302.208-Standard zu entsprechen. Darüber hinaus bietet das Firmware-Upgrade eine LLRP (Low Level Reader Protocol)-Schnittstelle für eine erhöhte Flexibilität der XR-Familie an. Durch die Integration von LLRP lässt sich die XR-Produktfamilie per „Plug & Play“ in jedes bestehende RFID-System einpassen. Das erlaubt eine einfachere Implementierung, verbessert die Leistung und erleichtert Modifizierungen und Erweiterungen bereits vorhandener Systeme. Dieses Lesegerät wurde für vielfältige Datenerfassungsanwendungen entwickelt. Dazu gehört unter anderem der Einsatz für das Bestandsmanagement im Handel oder die Gepäckverfolgung auf Flughäfen.


Das Upgrade wird erweiterten Schreib-/Lese-Gen-2-Speichersupport bieten (mit einer Datenpaketgröße von max. 512 bit). Dadurch können die XR-Lesegeräte wesentlich effizienter große Mengen von Tag-Informationen verarbeiten. Für die Unternehmen bedeutet das, dass sie mehr Informationen über die Bewegungen von Paketen, Gepäckstücken und Paletten innerhalb der Lieferkette speichern und übertragen können als je zuvor. Ebenso gilt das für andere Umgebungen, die Tracking-Information in Echtzeit erfordern. Das X480 Upgrade kann ab Mitte Oktober kostenlos von der Motorola-Website heruntergeladen werden. „Diese Entwicklungen zeigen den heutigen Reifeprozess von UHF-RFID“, sagt Ralf Sander,  Senior Area Sales Director EMEA Central bei Motorola EMb. „Die Barrieren für die Adaption von RFID sind gefallen. Mit dem ersten robusten Gerät, dass die Informationen von RFID-Tags Rund-um-die-Uhr erfassen kann, ist für die Unternehmen jetzt der Weg frei, in Echtzeit einen Überblick über ihren Warenbestand und über Lieferungen zu bekommen. Und das ohne die RFID-Scanner exakt auf die Tags ausgerichtet zu haben oder auf die richtige Erfassungsperiode zu warten.“


„Nur wenige Unternehmen bieten diesen Mix von innovativen Produkten, Einsatzerfahrung und umfassendem Service, der gebraucht wird, um die Versprechungen von RFID erfolgreich umzusetzen,“ betont Michael Scheferhoff, RFID-Programm-Manager bei Lufthansa Technik. „Motorolas Systeme und der Service sind hervorragend und das Unternehmen bleibt auch weiterhin ein überzeugender und wertvoller Partner im Rahmen unserer Produkteinführung.“


Alle RFID-Produkte werden mit dem bestens bekannten und sehr erfolgreichen ‚Rund-um-sorglos’ Paket von Motorola EMb angeboten.


 


© 2014 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.