tx_animation_image_small_placeholder

Märkte

24.04.2018

Ein guter Zug für Mitarbeiter, Umwelt und Verkehr: Deutsche Bahn AG führt bundesweit pakadoo ein

E-Services

Die Deutsche Bahn AG führt nach gelungenen Tests an sechs Standorten jetzt deutschlandweit die Zustelllösung pakadoo ein. Nachdem die Piloten erfolgreich waren und von den Mitarbeitern sehr gut angenommen wurden, wird im April 2018 pakadoo an fünf weiteren Standorten eingeführt. Mitarbeiter der Deutschen Bahn können mit pakadoo offiziell ihre Pakete im Büro empfangen und retournieren. Dadurch sparen sie viel Zeit und unnötige Wege. Mit dem Service leistet die DB einen Beitrag zur Work-Life-Balance ihrer Arbeitnehmer und trägt gleichzeitig zur Entlastung der Umwelt und des Straßenverkehrs bei.

Einen klar geregelten Empfang der Privatpakete zum einen, die Entlastung der Mitarbeiter auf der anderen Seite: Mit diesem Ziel führte die Frankfurter Zentrale der Deutschen Bahn AG 2016 hier den ersten Standort für pakadoo ein. Nach erfolgreicher Testphase folgten in den vergangenen zwei Jahren weitere Standorte, darunter München und Hamburg – jetzt soll der Service bundesweit an geeigneten Lokationen eingeführt werden. Insgesamt kommen dafür 61 Standorte infrage. Zunächst sind diejenigen Standorte geplant, an denen die DB Services GmbH, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn für Facility-Management-Dienstleistungen, Poststellen betreibt.

 

Bahnbrechender Service für DB-Mitarbeiter

 

Durch die Zustelllösung können die DB-Mitarbeiter ihre privaten Sendungen im Büro sowohl empfangen als auch retournieren. Das Verkehrsunternehmen leistet dadurch einen Beitrag zur zeitlichen und organisatorischen Entlastung seiner Arbeitnehmer. Somit zahlt pakadoo laut der Deutschen Bahn auf die Mitarbeiterzufriedenheit und Attraktivität als Arbeitgeber ein. Indem die Privatpakete gebündelt angeliefert werden, hilft der Service der DB zudem dabei, den Verkehr zu reduzieren und so die Umwelt zu entlasten.

 

„pakadoo ist ein Service, der perfekt in unsere Strategie DB2020+ passt, in der wir uns zum Ziel gesetzt haben, Top-Arbeitgeber und Umwelt-Vorreiter zu werden“, so Bernhard Schad, Regionalleiter HR-Partner Zentrale DB Regio AG und Betriebsleiter. „Diese Ziele unterstützt pakadoo in zweifacher Hinsicht.“ Als Gewinner des Nachhaltigkeitspreises Logistik 2018 der Bundesvereinigung Logistik (BVL) passt die Zustelllösung zudem zur Umweltinitiative „Das ist grün“, die aktuell mehr als 120 Projekte zusammenfasst, bei denen sich die Deutsche Bahn für den Umweltschutz und mehr Nachhaltigkeit engagiert. Nach der Auszeichnung mit dem Award im April soll pakadoo jetzt ebenfalls in das Programm aufgenommen werden.


© 2018 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.