tx_animation_image_small_placeholder

Nachrichten

DHL Express passt Filial-Preisstruktur für ExpressEasy International an

DHL ExpressEasy International zum 1. Januar 2020 an. Dieses Produkt ist für Privatkunden in der Filiale oder über die DHL Onlinefrankierung buchbar. Die Preise für das Produkt ExpressEasy National bleiben unverändert. Für beide Produkte ist die Onlinefrankierung deutlich günstiger als die Einlieferung in die Filiale.

 

Das bisherige Vier-Zonen-Modell ExpressEasy International wird durch ein Zehn-Zonen-Modell ersetzt, um eine genauere Preisdifferenzierung entsprechend des Ziellandes zu ermöglichen. Somit sind nahe gelegene Ziele nun günstiger als fernere Ziele. Beispielsweise kostete in der Filiale eine 1,5 kg-ExpressEasy-Sendung nach Amsterdam bisher genauso viel wie in das weiter entfernte Athen: 72,90 Euro. Nun kostet die 1,5 kg-Express-Sendung nach Amsterdam 64,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer (ca. 12% weniger) und nach Athen 81,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer (ca. 12% mehr).

Günstiger als die Einlieferung in der Filiale ist weiterhin die Onlinefrankierung. So kostet beispielsweise eine Sendung mit ExpressEasy bis 0,5 kg in die EU (Zone 1) mit digitaler Frankierung und Abgabe in der Filiale 8 Euro weniger. Dokumente und Warensendungen werden innerhalb der EU in der Regel am nächsten Werktag zugestellt. 

Die Länder der Zonen 5 bis 10 liegen außerhalb der EU. In diese Länder ist bei Einlieferung über die Filiale ein Versand von Dokumenten möglich, zollpflichtige Warensendungen sind aber ausgeschlossen. 

Mit DHL ExpressEasy erreichen Sendungen weltweit mehr als 220 Länder und Territorien in der Regel innerhalb von 2-3 Werktagen.

Die Übersicht der neuen Zonen und Preise finden Sie ab dem 01.01.2020 online.

© 2020 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.