tx_animation_image_small_placeholder

Regionen

03.09.2008

Österreichische Post übernimmt mit Cont Media weiteres Unternehmen in Ungarn

Europa

Expansion im ungarischen Markt für unadressierte Werbesendungen geht weiter 947 Mio Prospekte und EUR 10 Mio Umsatz pro Jahr "BvDP"


Die Österreichische Post AG hat 100% der Anteile an Cont Media Hungary kft. in Ungarn übernommen – das Closing erfolgte am 1. September. Bereits 2005 übernahm die Österreichische Post AG mit feibra Ungarn die Nummer 1 am ungarischen Markt der unadressierten Werbesendungen. Mit Cont Media konnte nun auch die Nummer 2 in diesem Marktsegment in den Post-Konzern geholt werden. Durch den Erwerb von Cont Media verfügt die Österreichische Post nun im wichtigen ungarischen Markt über ein landesweites Logistiknetzwerk, speziell für die Prospektverteilung. In Summe beträgt der konsolidierte Marktanteil von feibra und Cont Media knapp 60%.

Cont Media Hungary kft
Cont Media wurde 1993 gegründet und ist mit einem eigenen Zustellnetzwerk in Westungarn und Pest die Nummer 2 bei der Verteilung unadressierter Haushaltswerbung. 50 Mitarbeiter und etwa 2.000 Zusteller auf Werkvertragsbasis verteilen pro Jahr 947 Mio. Prospekte und erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund EUR 10 Mio.
Cont Media bietet die optimale Ergänzung zum bestehenden Netzwerk der Tochterfirma feibra kft.


© 2014 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.