tx_animation_image_small_placeholder

IT

Deutsche Post erweitert ContentConverter mit Technologie von PressMatrix

Neues Produkt "ContentConverter CLASSIC" der DPAG setzt Printausgaben von Verlagen in einer PDF-Variante als Applikation um Perfekte Ergänzung: Berliner Unternehmen PressMatrix setzt bei Technologie auf interaktives Leseerlebnis.

Die Deutsche Post AG (DPAG) setzt schon seit Jahren immer wieder auf Innovationen auf dem Weg ins digitale Zeitalter. Nun erweitert der internationale Logistikkonzern den "Opens external link in new windowContentConverter ADVANCED" , eine vollautomatisierte HTML5-basierte Lösung zur Umwandlung von Printprodukten in digitale Inhalte, um eine PDF-Variante aufbauend auf der bestehenden Publishing-Technologie von PressMatrix. Das Berliner Unternehmen Opens external link in new windowPressMatrix  hat eine Plattform entwickelt, die es Verlagen ermöglicht, den Lesern ihre Publikationen auf iPads und Android-Tablets anzubieten und mit interaktiven Elementen (beispielsweise Videos, Slideshows, eShop, HTML5) anzureichern.

"Wir sind seit Jahren ein wichtiger Partner der Verlagsindustrie, daher war der Schritt nur logisch, die Digitalisierung von Zeitschriften, Zeitungen und Katalogen voranzutreiben", erklärt Lutz Glandt, Mitglied des Bereichsvorstands BRIEF bei der Deutschen Post AG. "Mit der Erweiterung unseres "ContentConverters" durch die Bestandslösung von PressMatrix ist unser Produkt um eine attraktive Variante bereichert worden - zahlreiche interaktive Elemente wie Videos und Audios machen digitale Ausgaben zu einem ganz besonderen Leseerlebnis", ergänzt Glandt. Die Deutsche Post AG eröffnet sich damit weitere Ertragsfelder und erreicht mit dem "ContentConverter" Millionen potentielle Nutzer von iPads und Android-Tablets.

Bereits seit 2009 wird die einfache und vollautomatisierte Lösung von PressMatrix von zahlreichen großen und kleinen Verlagen in Deutschland genutzt, darunter Publikationen wie die Wirtschaftsmagazine "Capital", "impulse" und "Business Punk" des Druck- und Verlagshauses Gruner + Jahr AG & Ko. KG, die mithilfe von PressMatrix digitalisiert wurden. "Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Post AG unsere Technologie als White-Label-Lösung für ihr Produkt zur Digitalisierung von Inhalten nutzt", so Daniel Höpfner, Grün der und Geschäftsführer von PressMatrix. "Die ersten Kunden werden schon in wenigen Wochen mit der Software arbeiten und die Vorteile unserer funktionsstarken Technologie nutzen können. Egal ob Videos, Bildergalerien oder eShop-Angebote, es gibt viele Varianten ein eMag zu einem besondern Leseerlebnis werden zu lassen."

© 2021 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.