tx_animation_image_small_placeholder

IT

Optimierte Lösung für den Handel cadis oTMS – IT drives logistics

KRATZER AUTOMATION nimmt auch 2015 an den wichtigsten europäischen Messen für die Transportlogistik teil: Auf der transport logistic 2015 in München (05. bis 08. Mai 2015) stellt das Unternehmen erweiterte Funktionen und neue Einsatzmöglichkeiten seines operativen Transport Management Systems cadis vor. KRATZER AUTOMATION adressiert damit aktuelle Herausforderungen, vor denen Transportdienstleister, Handelsunternehmen und Verlader aus dem Bereich der Industrie heute stehen.

Einen Fokus setzen wir dabei auf die Transportbranche im Handel und in der Industrie.

Lösungsangebote für Transportbranche, Handel und Industrie
Speziell für Transportunternehmen bietet KRATZER AUTOMATION heute erweiterte Funktionen für eine durchgängig integrierte Transportplanung an. Mit cadis können Paket-, Post- und Speditionsdienstleister beliebige, wichtige Informationen aus Depot, Hub und Fahrzeugen in die Planung integrieren, Zusammenhänge veranschaulichen und dank Echtzeit-Benachrichtigungen schnell auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren. Die lückenlose Transparenz vereinfacht die Ressourcen- und Fahrereinsatzplanung und hilft Disponenten, in jeder Situation die richtigen Entscheidungen zu treffen. cadis optimiert sämtliche Transportmöglichkeiten auf Basis von definierten Regeln und individuellen Präferenzen, kombiniert bei der Planung beliebige Transporte, Kurierfahrten, Teil- und Komplettladungen und sorgt so auch depotübergreifend für eine bestmögliche Flottenauslastung.

Mehrwertdienste für Handelsunternehmen
KRATZER AUTOMATION zeigt zudem, wie Handelsunternehmen mit cadis Mehrwertdienste bei der Warenzustellung realisieren können. Das operative TMS bietet Anwendern aus der Retail-Branche zum Beispiel die Möglichkeit, die Auslieferung von Gütern mit unterschiedlichsten Arbeitsprozessen wie Montage, Inbetriebnahme oder Entsorgung zu kombinieren. Disponenten sehen automatisch, welche Kompetenzen, Materialien und Werkzeuge für den jeweiligen Auftrag benötigt werden und können dies bei der Personal- und Tourenplanung berücksichtigen. Der Fahrer erhält über das Display seines Mobilgeräts präzise Anweisungen, wird Schritt für Schritt durch den Arbeitsprozess geführt und bestätigt dann online, dass alle Aufgaben ordnungsgemäß erledigt wurden.

cadis unterstützt darüber hinaus weitere Mehrwertdienste wie eine Fotodokumentation von beschädigten Waren, Temperaturüberwachung zur durchgängigen Einhaltung von Kühlketten oder die Übermittlung von präzisen Ankunftszeiten an den Empfänger. KRATZER AUTOMATION hilft Handelsunternehmen damit, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und sich Wettbewerbsvorteile am Markt zu sichern.

Individuell konfigurierbare Nachverfolgung
Für die Nachverfolgung der Transportaufträge bietet cadis ebenfalls individuell konfigurierbare Lösungsansätze: Industriekunden haben beispielsweise die Möglichkeit, die Tracking-Informationen ihrer Dienstleister per EDI direkt in die eigene IT-Umgebung zu importieren. Alternativ können die Subunternehmer die aktuellen Lieferinformationen über eine Web-App oder eine mobile App von cadis selbständig eingeben. Der Verlader erhält dann auf einer grafischen Oberfläche mit Kartendarstellung eine komplette Übersicht über alle aktuellen Transportaufträge. Anhand von Farbcodes sehen die Disponenten unter anderem, welche Aufträge in ihrer Region verzögert sind – und wo ein unmittelbares Eingreifen erforderlich ist.

Live-Demos zu Mobility, Green Logistics und Business Intelligence
KRATZER AUTOMATION zeigt auch eine Reihe von neuen Technologien live in Aktion. So können sich Besucher am Messestand selbst ein Bild davon machen, wie sich die mobilen Funktionen von cadis mit unterschiedlichen Endgerätetypen wie Smartphones, Mobil-Scannern und Tablets nutzen lassen. KRATZER AUTOMATION arbeitet sehr eng mit den führenden Hardware-Herstellern wie Zebra, Casio und Honeywell zusammen und hat frühzeitigen Zugriff auf Prototypen und Neuentwicklungen. Die Benutzeroberfläche von cadis und die Funktionen für Endanwender werden daher permanent an die Möglichkeiten neuester Mobilgeräte angepasst.

Software und Hardware aus einer Hand
Bei der praktischen Umsetzung von mobilen Lösungen profitieren Kunden zudem von dem integrierten Betriebskonzept, das KRATZER AUTOMATION anbietet. Das Unternehmen liefert als Generalanbieter nicht nur Software und passende Hardware aus einer Hand, sondern übernimmt auch Remote-Überwachung, Software- und Hardware-Wartung, Versorgung mit Ersatzgeräten und maßgeschneiderten Service auf Basis von ITIL-Standards – bis hin zum 365x24-Support. 

© 2021 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.