tx_animation_image_small_placeholder

Technik / IT

17.04.2019

DHL Industrial Projects digitalisiert Servicepartner-Management

Technik / IT

DHL Industrial Projects, Teil von DHL Global Forwarding, hat ein neues digitales Programm zum Management von Servicepartnern eingeführt, mit dem Risiken entlang der gesamten Lieferkette weiter minimiert und höchste Standards in Bezug auf Umwelt- und Sicherheitsvorschriften gewährleistet werden. Der auf komplexe Projektlogistik, Transportlösungen mittels Hochsee-Chartering und Schwerguttransporte spezialisierte Geschäftsbereich von DHL, kann mithilfe der so gesteigerten Lieferkettentransparenz, seine Lieferanten noch gezielter gemäß seiner Kundenanforderungen identifizieren. Zudem besteht die Möglichkeit, Daten zur Risiko- und Leistungsbewertung von über 1.000 der wichtigsten Transportpartner entlang des gesamten Netzwerks zu teilen.

„Sicherheit und Compliance stehen bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt“, so Nikola Hagleitner, CEO DHL Industrial Projects. „Wir freuen uns, eine digitale Lösung im Einsatz zu haben, die die kritischen Daten, auf dessen Basis wir unsere Entscheidungen treffen, allen unseren Mitarbeitern, überall auf der Welt in Echtzeit zugänglich macht. Unsere Qualitätsstandards wenden wir nicht nur auf unsere internen Prozesse an, sondern übertragen diese auch auf unsere Geschäftspartner. Mit der neuen Plattform werden wir die hohen Erwartungen unserer Kunden erfüllen, wenn nicht sogar übertreffen.“

Das neue Tool wurde gemeinsam mit Achilles, einem der führenden Anbieter für Supply-Chain-Risiko und Performance-Management, entwickelt und ermöglicht es DHL Industrial Projects, seine „Zero Harm“- und „Zero Tolerance“-Ziele konsequent durchzusetzen. Mit ihnen stellt DHL den Schutz von Mensch und Umwelt an seinen Betriebs- und Wirkungsstätten sicher. Dank einer gründlichen Präqualifizierung der Transportpartner können Kunden darauf vertrauen, dass ihre Lieferketten die Anforderungen in Bezug auf Compliance, gesellschaftliche Verantwortung und Risikomanagement erfüllen.

„Ich freue mich, dass DHL Industrial Projects sich für eine Zusammenarbeit mit Achilles entschieden hat“, so Jay Katzen, CEO von Achilles Information. „Dass Lieferanten die höchsten Qualitätsstandards einhalten, stellt eine komplexe, aber auch sehr wichtige Aufgabe dar. DHL erhält von Achilles das notwendige Tool, um sich einen noch besseren Überblick über die Geschäftsprozesse seiner Transportpartner zu verschaffen und sie bei der Einhaltung entscheidender humanitärer und ökologischer Standards zu unterstützen.“

Servicepartner von DHL Industrial Projects, die sich auf der neuen Plattform registrieren, erhalten Zugang zu einer externen Evaluierung ihrer Leistungen gemäß Industriestandards.


© 2019 BvDP. Nutzungsbedingungen Alle Rechte vorbehalten.